Downloads

Kongress

Ausstellung

Call-for-Projects

Über uns

Presse

Anreise

Kontakt

Zertifizierte

Fortbildung mit

12 CME-Punkten

PerMediCon-Award –

nominierte Projekte 2018

Call-for-Projects

 

Zum vierten Mal prämierte die PerMediCon 2018 mit einem Award und Geldpreisen drei innovative und anwendungsorientierte Projekte, die – ob forschungs- oder industrieorientiert – auf Produkte, Technologien und Dienstleistungen im Kontext der personalisierten Medizin abzielten.

Was?

Produktideen oder Forschungsergebnisse, Diagnose- oder Therapiekonzepte – innovative Inhalte der personalisierten Medizin - aus den Bereichen Biotechnologie, Diagnostik, Health IT, Medizintechnik und Pharmazie

 

Wer?

Forschungseinrichtungen und Unternehmen (Startups, KMUs, Großunternehmen)

 

Fachjury:

Delegierte Mitglieder des Programmbeirates der PerMediCon 2018

 

Kriterien:

Personalisierungsbezug, Innovationscharakter, Anwendernutzen

 

Thema:

Äquivalent zum Thema des wissenschaftlichen Kongressprogramms

 

Ablauf:

Ausgewählte Projekte nahmen an der PerMediCon 2018 mit einem Poster teil.

 

Die Projekte stellten sich innerhalb der Ausstellung zusätzlich mit einer drei-minütigen PowerPoint-Präsentation in englischer Sprache am ersten Kongresstag vor.

 

Die drei Projekte mit der höchsten Jurybewertung präsentierten sich am zweiten Veranstaltungstag in einem zusätzlichen 5-minütigen PowerPoint-Vortrag im Kongressprogramm. Es wurden Geldpreise über 1.500 Euro, 1.000 Euro und 500 Euro verliehen, dem Bestplatzierten wurde der PerMediCon-Award 2018 überreicht.

 

Jedes Projekt erhielt zwei PerMediCon-Dauerkarten, eine Teilnehmerurkunde und ein Ticket für die Networking Night der PerMediCon 2018.

Preisträger 2018

 

2018 wurden folgende Preisträger des PerMediCon-Wettbewerbs ermittelt:

1. Preis:

Universitätsklinikum Bonn

Projekt "DNA Methylierung von Immuncheckpoints zur Prädiktion des Ansprechens von Krebspatienten auf Immuntherapien“

vertreten durch Dr. Dimo Dietrich

 

2. Preis:

Curetis GmbH

Projekt "Antibiotic Resistance profiling by Next-Generation-Sequencing (ARES-NGS)"

vertreten durch Dr. Andreas Posch

 

3. Preis:

NeraCare GmbH

Projekt „MelaGenix- Genexpressionstest zur individuellen Melanomprognostik“

repräsentiert durch Dr. Matthias Ackermann (CEO)

 

Koelnmesse //

18. und 19. April 2018

Diese Internetseite nutzt Cookies, um die Inhalte stets für Sie zu optimieren. Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie deren Verwendung zu. Mehr Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. OK